Wappen Werleshausen
Home  |  Impressum  | Suche  |  Seitenübersicht  |  Email  |  News   |  Drucken   

Wappen für Werleshausen

Werleshausen hat ein eigenes Wappen erhalten. Ein von Michael Kliebe erarbeiteter Entwurf wurde auf der Sitzung des Ortsbeirats Werleshausen am 25. Mai 2009 angenommen und steht nun dem Ortsbeirat und allen Werleshäuser Vereinen und Institutionen zur Verwendung in Briefköpfen, Aufklebern, Fahnen T-Shirts etc. zur Verfügung. Die Bedeutung der einzelnen Symbole ist unten beschrieben.

Wappenbeschreibung (Blasonierung)

Das Wappen von Werleshausen zeigt auf geviertem Schild:

1. oben eine rotbedachte, silberne Burg mit zwei Türmen,
2. unten eine rotbedachte silberne, eintürmige Burg.
3. auf rotem Grund oben ein schwarz-silbernes
schwebendes sechsspeichiges Wagenrad und
4. unten ein silberner gekrümmter Wellenbalken

1. Burg Hanstein

Oben ist die Burgruine Hanstein dargestellt. Sie liegt in einem Abstand von 2 km nahe bei Werleshausen. Werleshausen gehörte bis 1803 zum Herrschaftsbereich des Hansteins, die Familie derer von Hanstein übte das Patronatsrecht in Werleshausen aus und unterhielt Besitzungen in Werleshausen (Gutshof und Meierei). Bis zur Grenzziehung der DDR war die Bahnstation Werleshausen der wichtigste Bahnhof für auswärtige Gäste, um die Burg Hanstein zu erreichen.

2. Burg Ludwigstein

Auf der linken Flanke (rechte Seite) erhebt sich die Burg Ludwigstein. Die Verwendung des Ludwigsteins als Symbol hat zwei Gründe:
Die Burg Ludwigstein liegt direkt oberhalb von Werleshausen, gehört zum Postleitzahlenbereich von Werleshausen, nutzt die Bushaltestelle und hoffentlich auch bald den Bahnhaltepunkt Werleshausen. Die Burg Ludwigstein ist die Wappenburg des ehemaligen Landkreises Witzenhausen und symbolisiert auch im Wappen des Werra-Meißner-Kreises den Kreisteil Witzenhausen, zu dem Werleshausen nun gehört.

3. Mainzer Rad

Das auf der rechten Flanke (linke Seite) oben gelegene Mainzer Rad symbolisiert die fast 1.000-jährige politische Zugehörigkeit Werleshausens zum Eichsfeld, welches seinerseits bis 1802 zum Kurfürstentum Mainz gehörte. Viele Gemeinden im Eichsfeld und im Landkreis Göttingen führen das Mainzer Rad in ihrem Wappen, so wie auf dieser Karte ersichtlich (Wikipedia Artikel).

4. Wellenlinien

Die Wellenlinien im Schildfuß symbolisieren den Fluss Werra, an dem Werleshausen liegt. Die Krümmung zeigt den Knick, den die Werra bei Werleshausen um den Ludwigstein nimmt.

Autoaufkleber mit
Werleshausen-Wappen

Das Wappen von Werleshausen ist jetzt auch als Autoaufkleber mit dem Schriftzug "Werleshausen" erhältlich. 

Der Preis je Aufkleber beträgt 1,50 €. Bestellungen bei Michael Kliebe (webmaster@werleshausen.de)

Heraldik

Informationen zur Heraldik, Wappenkunde und Blasonierung können Sie in diesem Wikipedia-Artikel nachlesen.