Wappen Werleshausen
Home  |  Impressum  | Suche  |  Seitenübersicht  |  Email  |  News   |  Drucken   

Wanderrouten

(1) Zwei-Burgenwanderung: Werleshausen -(X5;X7)-Burg Hanstein - Lindewerrablick - Teufelskanzel-(Li)-Lindewerra - Oberrieden - Ludwigstein - Pumpenhaus -B27 Brücke - Werleshausen. Eine Abkürzung ist in Lindewerra möglich. Entlang der Werra kann man direkt zurück nach Werleshausen wandern. 17 km.

Karte Höheberg

Burg Hanstein mit dem Dorf Rimbach

(Grenzstein2) Grenzsteinwanderung: Werleshausen - Neuseesen - Stürzliede (Beginn des Grenzsteinpfades an der Landesgrenze zu Thüringen, mit -Gr- gekennzeichnet) - Hornungskopf - Querung der Straße nach Unterrieden - Ebenhöhe - Liebenberg - Querung B27 - letzter Stein am Werraufer ggü. Wendershausen. Zurück nach Werleshausen auf dem vom Unterrieden kommenden Radweg. Der Wanderpfad zeigt die Grenzsteine Nr. 1 - 106 der im Jahre 1836 festgelegten Grenze zwischen dem Königreich Preußen (KP) und dem Kurfürstentum Hessen (KH).13 km.

 

(3) Kirschblütenwanderung: Werleshausen - Ludwigstein -(X5)-Pumpenhaus - Grubenberg - Zwei-Burgenblick - Flachsbachtal - Öhrchen - Herrenberg - Wendershausen - Witzenhausen - Unterrieden -(W)- Werleshausen. 15 km. Die Zeit der Kirschblüte liegt im April.

Zwei-Burgenblick mit Hanstein und Ludwigstein 

(4) Roßkopf: Werleshausen - B27 Parkplatz -(X5;X7)- Habichtsstein - Grundmühle - Roßkopf - Jägereiche - Ahrenberg - Bad Sooden-Allendorf. 17 km. Mit dem Bus zurück nach Werleshausen. Die Route folgt dem Europäischen Fernwanderweg E6.

Wanderführungen

Einen besonderen Service für auswärtige Gäste bietet der ortsansässige Wander- und Kulturverein Werleshausen: Geführte Wanderungen für Gruppen bis 20 Personen in der Wanderregion rund um Werleshausen. Weiterlesen >>. 

Sage der Teufelskanzel

  Weiterlesen >>

Zweiburgenblick

Der Zweiburgenblick ist vom Standort Wendershausen aus der Blick auf die Burgen Hanstein, Ludwigstein und Werleshausen in der Mitte mit dem Werrabogen
Weiterlesen >>